Kajak … Mein Sommerprojekt 2015 / 16

Ich wohne in Obertrum am See. Was liegt da näher, als in den Sommermonaten den naheliegenden See entsprechend zu nutzen. Da es mir im Strandbad meistens schnell zu fad wird, habe ich beschlossen mir ein Kajak zu bauen.

Also – gesagt getan! Im Internet nach entsprechender Information und Literatur gesucht.

Die Methode des Kajakbaus „Skin on Frame“- also „Haut auf Rahmen“- hat mir dabei, am besten gefallen und schien mir am unkompliziertesten.

Das Buch von Jeff Horton „Fuselage Frame Boats“ beinhaltet alles, was man zum Bau eines Kajaks wissen muss. Dazu hat Jeff Horton ein paar Videos zur Erklärung ins Netz gestellt.

Im Spätsommer 2015 habe ich dann alle notwendigen Materialien besorgt und mit dem Bau begonnen.

Im Juli 2016  wurde das Kajak zu Wasser gelassen. Und siehe da… Es schwamm! Perfekt noch dazu!

Nun schippere ich bei Lust und Laune über dem See und genieße die Ruhe, die Perspektive vom See aus und das sanfte Schaukeln der Wellen.

Hier ein paar Impressionen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s